Das New York Transit Museum

Lage: 

Im Zentrum von Brooklyn, in der stillgelegten Metrostation „Cour St.“ (Boerum Place / Schermerhorn St.)

Öffnungszeiten: 

Dienstags bis Sonntags von 10 Uhr bis 16 Uhr
Samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr (montags und an Feiertagen geschlossen)


Das 1976 eröffnete Transit Museum liegt versteckt in einer stillgelegten Subway-Station in Brooklyn und ist das größte seiner Art in den Vereinigten Staaten. Hier werden historische und moderne Sammlungsstücke gezeigt und zum Teil wechselnde Ausstellungen zum Thema „öffentlicher Personennahverkehr“ geboten, wobei der Schwerpunkt deutlich beim Subway-System liegt.

Am Gleis des stilvoll restaurierten U-Bahn-Bahnhofs warten Subways aus unterschiedlichen Jahrzehnten darauf, von neugierigen Besucheraugen begutachtet zu werden. Wagen im Retro-Design der 70er und 80 Jahre leuchten einem quietschbunt entgegen, während nostalgische Wagons mit holzvertäfelten Wänden einen auf eine Zeitreise zurück an den Anfang des 20. Jahrhundert entführen. Diese kleine, liebevoll gestaltete Ausstellung ist definitiv ein Spaß für große und kleine Weltenbummler. Also steigt alle ein und macht euch bereit für eine Fahrt durch Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des ÖPNV in einer der aufregendsten Metropolen der Welt.

 

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.