Dublin – Zu Besuch auf der grünen Insel

Lang lang ist’s her, dass wir uns 2013 in die Stadt mit dem mystischen irischen Namen “Baile Átha Cliath” aufmachten.  Und da wären wir auch schon am ersten Punkt, weshalb Dublin ein unfassbar interessantes und sympathisches Reiseziel ist. Irisch (Gaeilge oder auch Gaolainn), eine Form der gälischen Sprache, ist gemäß der irischen Verfassung Amtssprache der Republik Irland. Obwohl nur wenige Prozent der Iren diese alte Sprache heute noch regelmäßig in ihrem Alltag benutzen und die englische Sprache dem Irischen schon längst den Rang abgelaufen hat, hegen und pflegen die Iren ihren gälischen Wortschatz. Straßenschilder, Haltestellen und Durchsagen in öffentlichen Verkehrsmitteln – all das und noch viel mehr wird noch heute auch in Irisch ausgewiesen.
Und irgendwie kommt man nicht umhin, beim Anblick dieser alten Sprache an all die irischen Sagen und Mythen mit ihren Kobolden und Goldtöpfen am Ende des Regenbogens zu denken. Gepaart mit den vielen alten Gemäuern im Stadtkern Dublins, entsteht einfach ein rundum mystischer Gesamteindruck, der einfach zu der Stadt und dem Land passt wie der Kronkorken auf die Guinnessflasche.

 

Preisniveau
Das Preisniveau in Dublin ist im Allgemeinen etwas höher als z.B. in deutschen Metropolen, was aber u.a. auch der Lage auf einer Insel geschuldet ist. Wer ein wenig Zeit für die Auswahl der Unterkunft aufbringt und auch bei der Auswahl von Bars, Cafes und Restaurants nicht unbedingt direkt an den touristischen Hotspots gelegene Lokalitäten aufsucht, der kommt mit einer durchnittlichen Reisekasse gut aus.

Custom House, Dublin

 

Verkehrsanbindung
Dublin liegt einfach super für einen Kurz- oder Wochenendtrip oder als Ausgangpunkt für eine Irland-Rundreise. Mit dem Flugzeug erreicht man das schöne Städtchen  von Deutschland aus unter 2 Stunden, wobei zahlreiche Airlines unterschiedlicher Preiskategorien die Hauptstadt der grünen Insel ansteuern. Wer günstig reisen und den Sparstrumpf etwas schonen möchte, sollte sich daher ruhig einmal durch die Angebote von Ryanair und Eurowings klicken. Dublin selbst ist als größte Stadt Irlands auch der größte Verkehrsknotenpunkt. Von hier starten die meisten wichtigen Bus-, Bahn- und inländische Flugverbindungen für alle Abenteurer, die die Geheimnisse der grünen Insel näher erkunden möchten.
Sehenswertes

 

Sehenswertes

Dublin Castle
Dublin Castle

Guinness Storehouse
Die Iren und die Deutschen haben definitiv zwei Dinge gemeinsam: Ihre Begeisterung für Mannschaftssportarten und die Vorliebe für kühles, schmackhaftes Bier. Dublin und sein Guinness gehören dabei einfach zusammen wie das Kölsch zu Köln und die Maß zum Oktoberfest. Für die Iren ist einfach jeder Tag “a lovely day for a Guinness” und ein Besuch am bzw. im Guiness Storehouse einfach unverzichtbar. Hier hat man nicht nur die Möglichkeit, mehr über das schwarze Dubliner Lebenselixier und seine Geschichte zu lernen, sondern kann sich dort auch direkt das eine oder andere Pint einverleiben. Prost, ihr Trunkenbolde!

Guiness Storehouse, Dublin

Temple Bar
Wer nach der Bierverköstigung noch nicht genug hat, der kann in Dublins berühmtesten Kultur- und Vergnügungsviertel den Tag ausklingen lassen und zwischen Kopfsteinpflasterstraßen und bunten Souvenirläden, gemütlichen Bistros, urigen Pubs, Restaurants und lauten Bars die Dubliner Partyszene kennenlernen und die Nacht zum Tag werden lassen.

Temple Bar, Dublin

Trinity College
Dublins ältestes und berühmtestes College wurde im 16 Jh. von Queen Elizabeth I gegründet und lädt zu einem Rundgang durch die geschichtsträchtigen Gemäuer ein.

St. Patrick’s Cathedral
Nicht nur am St. Patrick’s Day (17. März) lohnt ein Abstecher zu Irlands größter Kirche, die definitiv zu einer der Top-Attraktionen Dublins zählt.

St. Patrick`s Cathedral, Dublin

 

Piraten-Fazit
Die mystische irische Sprache, die alten Gemäuer, schmackhaftes Bier und viele freundliche Iren sind nur ein paar der Gründe, warum sich ein Besuch in Dublin lohnt. Ob als Reiseziel für einen Wochenendtrip, Location für einen
unvergesslichen Junggesellenabschied  oder als Ausgangspunkt für eine Rundreise über die grüne Insel: Dublin ist ein perfekter Mix aus irischer Tradition, historischen Attraktionen und junger Metropole und somit für alle Weltenbummler absolutes Pflichtprogramm.

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.