Riga – Die größte Stadt des Baltikums

Aussicht auf das schöne Riga



Nachdem uns Tallinn im Jahr 2016 so gut gefallen hat, haben wir uns auch in diesem Jahr wieder für einen Besuch im schönen Baltikum entschieden.
Riga ist die Hauptstatt Lettlands und zugleich, gemessen an der Anzahl der Einwohner, die größte aller baltischen Städte. In den unzähligen Gassen kann man sich auf den kopfsteingepflasterten Straßen der Altstadt, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, auf eine Zeitreise durch mehr als 800 Jahre Stadtgeschichte begeben und sich zwischen Prachtvillen und liebevoll restaurierten Jugendstilgebäuden in den angrenzenden Wohngebieten vom „Paris des Nordens“ verzaubern lassen.

Preisniveau

Riga ist ein beliebtes Reiseziel, was sich auch in de Preisen bemerkbar macht. Die Preise für Unterkünfte und Speisen ähneln den deutschen Verhältnissen, können aber insbesondere an touristischen Hotspots etwas höher ausfallen.
Für nahezu alle Sehenswürdigkeiten und auch Kirchen werden Eintrittsgelder fällig, welche zwar grundsätzlich überschaubar sind, sich mit der Zeit aber schnell zu einem beachtlichen Betrag summieren können.

Verkehrsanbindung

Die alte Hansestadt ist besonders auf Ostseekreuzfahrten ein hoch frequentiertes Ziel für Tagesausflügler. Doch auch für einen Städtetrip eignet sich Riga aufgrund der guten Fluganbindungen nach Deutschland (Direktverbindungen z.B. mit Ryanair und airBaltic) hervorragend. Zudem gibt es von Riga zahlreiche Verbindungen in die beiden Städte Tallinn (Estland) und Vilnius (Litauen) per Flugzeug oder Fernbus, sodass sich der Städtetrip super auf mehrere baltische Metropolen ausweiten lässt.

Sehenswertes

Insbesondere in der historischen Altstadt gibt es einiges zu sehen und zu entdecken. Neben gut erhaltenen und restaurierten Bauwerken aus längst vergangenen Tagen finden sich in den engen Gässchen unzähliges Cafes, Restaurants, Bars und Museen, in denen sich die Touristen ihre Zeit vertreiben können.

Rīgas Doms
Der Dom zu Riga ist die größte baltische Kirche und zugleich die Kathedralkirche der Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettlands.

Dom zu Riga

Schwarzhäupterhaus
Der schöne rote Backsteinbau im gotischen Stil befindet sich auf dem Rathausplatz. Das Gebäude war einst Sitz der sog. Schwarzhäupter, einer mittelalterlichen Bruderschaft, der ausschließlich Kaufleute angehörten. Der ursprüngliche Bau wurde während des zweiten Weltkriegs zerstört, auf Grundlage der originalen Baupläne konnte das Schwarzhäupterhaus jedoch neu errichtet werden. Im Inneren befindet sich heute ein Museum, in dem wissbegierige Touristen mehr über den Wideraufbau des Gebäudes sowie die Bruderschaft der Schwarzhäupter erfahren können.

Schwarzhäupterhaus in Riga

Petrikirche
Die barocke Kirche gehört zu den schönsten Rigas und ist wegen ihrer mittelalterlichen Monumentalarchitektur ebenfalls Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Von der auf mehr als 70m Höhe angebrachten Aussichtsplattform des Kirchturms kann man einen wundervollen Blick auf das Herz Rigas genießen.

Das Freiheitsdenkmal
Das Denkmal befindet sich auf dem Freiheitsboulevard, welcher von der Altstadt durch die Neustadt bis in den Osten Rigas führt. Es symbolisiert die Freiheit und Unabhängigkeit Lettlands und ist ein beliebter Platz für Versammlungen und Veranstaltungen sowie wichtige Gedenkstätte.

Freiheitsdenkmal in Riga

Zentralmarkt
Der Zentralmarkt ist der größte Lebensmittelmarkt Lettlands und bietet auf einer Verkaufsfläche von mehr als 70.000m² eine überwältigende Vielfalt an frischen Lebensmitteln und anderen Waren, wie z.B. Textilien und Handwerkserzeugnisse. Der Markt befindet sich unweit des Busbahnhofs in fünf großen Hallen, die ehemals als Zeppelin-Hangars gedient haben.

Piraten-Fazit

Riga ist eine wirklich schöne Stadt, die an vielen Ecken den Charme längst vergangener Zeiten versprüht und mit ihren zahlreichen verwundenen Gassen, kleinen Lädchen und Cafes zum Flanieren und Verweilen einlädt. Allerdings erinnern die sanierten Fassaden mit ihren lediglich aufgemalten Details teilweise auch ein wenig an Kulissen im Freizeitpark. Und die schiere Flut an Lokalitäten mit ihren unzähligen einzig für Touristen eingerichteten Lockangeboten und teilweise aufdringlichem Personal machen es einem als Urlauber schwer, qualitativ hochwertige Speisen zu stimmigen Preisen ausfindig zu machen.

Man merkt durchaus, dass der Tourismus in Riga eine bedeutende Rolle spielt und einige Dinge ausschließlich auf die Touristenmassen abgestimmt sind, was leider ein wenig auf  Kosten der Authentizität dieser schönen, historischen Stadt geht. Daher belegt das schöne Riga in unserem Ranking der drei baltischen Hauptstädte lediglich den letzten Platz.

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.