Rundreise Slowenien – (L)Jubel, wir fahr’n nach Ljubljana

Altstadt, Ljubljana
Es gibt so ein paar Reiseziele, auf die man sich gefühlt einfach noch etwas mehr freut, als auf andere. Für Tobi war das definitiv ein Abstecher in die slowenische Hauptstadt Ljubljana. Und wenn man schon mal dort ist, dann kann man auch direkt etwas länger bleiben und sich in Slowenien umsehen. Aber bleiben wir erstmals in der schönen Stadt am Laibach und schauen, ob die Jubelschreie bei Buchung gerechtfertigt waren.

Verkehrsanbindung

Nun, Ljubljana ist jetzt nicht so populär wie Barcelona und wird daher auch hinsichtlich der Flugverbindungen etwas stiefmütterlich behandelt. Weltenbummler mit gutem Sitzfleisch fahren mit dem Bus oder dem eigenen PKW nach Slowenien (spart dann vor Ort den Mietwagen). Alle anderen müssen ihre Reisepläne an die spärlichen Flüge zum Internationalen Flughafen Ljubljana (Jože-Pučnik Airport) anpassen. Da auch nicht unbedingt jeden Tag ein Flieger zu allen deutschen Flughäfen zurück geht lohnt es sich, den Abstecher nach Ljubljana direkt mit einer kleinen Rundreise in Slowenien zu verbinden, wenn man dort eh ein paar Tage verweilen muss. Blick aus dem Flugzeug Innerhalb von Ljubljana wird es für Touristen nochmal etwas kompliziert. Der komplette Altstadtbereich ist, wie in einigen anderen slowenischen Städten auch, autofreie Zone. Seinen PKW oder Mietwagen kann man dort also nicht unbedingt gebrauchen . Es fährt vom Flughafen zwar ein Bus, aber durch das Fahrverbot sind auch die Haltestellen zum Teil nicht wirklich gut gelegen, sodass man samt Koffer bis zu seiner Unterkunft oft ein Stückchen laufen muss. In der Altstadt selbst benötigt ihr dafür allerdings kein Ticket oder dergleichen. Erkundet die Stadt entweder zu Fuß oder nehmt, so wie die Einheimischen, einfach den Drahtesel zur Hilfe.  

Preisniveau

Slowenien ist derzeit ein beliebtes Reiseziel und entsprechend nicht mehr so preisgünstig, wie es vor ein paar Jahren noch gewesen ist.  Dies gilt sowohl für die Flüge hierher als auch für die Unterkünfte vor Ort.

Sehenswertes

Altstadt Ljubljana hat eine wunderschöne kleine Altstadt, die zum Bummeln, Schlendern und Verweilen einlädt. Prachtvolle Plätze, imposante Bauwerke, kleine Läden und schmackhafte Restaurants findet ihr hier zur Genüge. Einfach einen Streifzug wagen, herum schlendern und am Ende dort bleiben, wo es einem am besten gefällt. Altstadt, Ljubljana Tromostovje, Ljubljana Ljubljanski Grad Seit rund 900 Jahren thront die Burg von Ljubljana über der slowenischen Hauptstadt. In den alten Gemäuern könnt ihr euch verschiedene Ausstellungen ansehen und vom Aussichtsturm einen herrlichen 360 Grad Blick über die Stadt und das Umland bis hin zu den Ausläufern der Alpen genießen. Ljubljanski grad ist fußläufig oder mit der Standseilbahn zu erreichen. Burg von Ljubljana  

Piraten Fazit

Ljubljana ist wirklich niedlich und jeder, der eine Slowenienreise anstrebt, sollte mindestens eine Nacht hier verweilen. Wer auf Kunst und Kultur steht, der kann in den zahlreichen Museen (die wir Museumsmuffel natürlich nicht besucht haben) sicherlich auch mehrere Tage mit Programm füllen. Für einen reinen Städtetrip ist Ljubljana, insbesondere auch aufgrund der verhältnismäßig hohen Flugkosten und der teils seltenen Flugverbindung, oft ein suboptimales Reiseziel. Altstadt, Ljubljana

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.